Zuverlässige Terrassen Unterkonstruktion

Zuverlässige Befestigungselemente für Terrasse

Sie haben wahrscheinlich bereits die Bretter für Ihr Terrasse ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen großen Schritt nach vorne gemacht! Wir glauben, dass es nicht einfach war, sich für die Holzart oder deren Qualität zu entscheiden, aber wir wissen, dass Sie die richtige Wahl getroffen haben. Aber volle Struktur der Terrasse besteht aber nicht nur aus Terrassendielen. Eine andere Lösung wartet auf Sie, um die Elemente auszuwählen, die die Terrassendielen fest verbinden, stützen und halten. Ohne diese drei haben Sie keine Möglichkeit zu bauen eine gute Terrasse es ist ohne die Stützen, Balken und Befestigungselementen. Was sie sein sollten und was in diesem Bereich neu ist – lass diesen Artikel lesen die sich dazu verpflichten möchten, selbst ein Terrasse zu installieren.

Terrassen Stelzlager

Beginnen wir mit den Unterstützungen. Wenn Sie eine flache Terrassen Oberfläche wünschen, wählen Sie höhenverstellbare, robuste, druck- und wetterbeständige Stützen / Stelzlager (aus Polypropylen), da diese eine der besten Grundlagen für einen hochwertigen Terrassen bilden. Auch wenn Sie der Meinung sind, dass die Oberfläche, auf der Sie den Belag installieren, wie ein Spiegel ist, lassen Sie sich nicht täuschen. Und selbst wenn dies der Fall ist, bedeutet dies nicht, dass es nach einer Weile keine Unregelmäßigkeiten mehr gibt. Wenn Ihr Terrasse Stufen hat oder wenn Sie es direkt auf dem Boden (kein festes Fundament), auf Kieselsteinen oder Flachdächern installieren, sind auf jeden Fall höhenverstellbare Stützen erforderlich.

Terrassen Balken

Das zweite Element, ohne das Sie keine Terrasse das ist balken installieren können. Da die Technologie nicht an Ort und Stelle stehen bleibt, werden traditionelle Holzbalken jetzt von innovativeren Balken übertroffen, z. B. solchen mit einem Aluminiumprofil an der Außenseite und einem Thermoholzeinsatz an der Innenseite. Diese Entscheidung bestimmt die Eindeutigkeit dieser Profile. Sie sind glatt, stabil und langlebig, verzerren oder bewegen die Terrassendielen nicht, brechen oder ziehen die Befestigungselemente nicht fest.

Sie werden es nicht glauben, aber die Robustheit der Aluminiumprofile kann Ihnen trotzdem Geld für die Unterstützungen sparen, die Sie ausgeben werden. Wo ist das Geheimnis? Bei Verwendung normaler Terrassen balken darf der Abstand zwischen den Stützpunkten nicht mehr als 500 mm betragen, sodass pro Meter 3 Stützteile erforderlich sind. Bei Verwendung von Aluminiumprofilen kann der Abstand alle 1100 mm betragen, sodass pro Meter 2 Stützen anstelle von 3 Stützen benötigt werden. Somit wird pro linearem Meter 1 Stützfuß eingespart.

Terrassen Befestigung

Das dritte notwendige Element bei der Installation von Terrassendielen – Befestigungselemente. Wir empfehlen Ihnen sofort diejenigen, die unsichtbar sind (warum das ästhetische Aussehen des Belags ruinieren!). Sie sollten aus einer Vielzahl hochwertiger Edelstahl- oder Kunststoffverbundwerkstoffe verstärkter Glasfaser hergestellt werden, da diese Materialien Beständigkeit gegen UV-Strahlung, Kälte, Hitze und Korrosion bieten. Diese Behauptungen haben einige andere besondere Vorteile. Erstens sind sie einfach auf einem Terrassendielen zu installieren. Zweitens stellen sie sicher, dass zwischen den Terrassendielen und den Stützbalken ein Abstand ist.

Wie sind diese Befestigungselemente montiert? Zuerst werden sie an die Terrassendielen geschraubt. Es ist wahrscheinlich, dass Sie die Platinen nebeneinander platzieren und die Befestigungen mit zwei Schrauben an jeder von ihnen befestigen (für diese selbstschneidenden Schrauben sind Löcher vorgesehen). Eine spezielle Zunge beschleunigt diese Arbeit erheblich, indem sie ein reibungsloses Anbringen und Schrauben ermöglicht. Wenn Sie dies getan haben, drehen Sie die Bretter nacheinander und zeigen Sie sie an und befestigen Sie die Holzschraube an der speziellen Stelle, die für die Montage vorgesehen ist. Die oben erwähnte Zunge macht noch eine Sache – es ist die innovative Lösung, die es ermöglicht, einen gleichmäßigen Abstand zwischen den Brettern zu schaffen. Diese Lücken zwischen den Brettern werden benötigt, damit das Holz „atmen und sich bewegen“ kann sowie Regenwasser abfließen kann.

Diese Verbindungselemente eignen sich für die gängigsten Hölzer wie Lärchenholz, Hartholz, tropisches und exotisches Holz sowie Thermoholz. Es kann auch für andere Holzarten verwendet werden, es ist jedoch am besten, vor dem Kauf einen Spezialisten zu konsultieren. Wenn Sie eine der oben aufgeführten Holzarten gekauft haben, fragen Sie bitte irgendwann nach Edelstahlbefestigungen. Sie sind widerstandsfähiger gegen Korrosion, saure und alkalische Einflüsse sowie gegen das „Spazieren und Dehnen“ von Holz.

Schreibe einen Kommentar

{"cart_token":"","hash":"","cart_data":""}